Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Winter von Adlersflügel, Georg Simon

Titel:

Rossarzt; Stall-, Stuten- und Rittmeister

Lebenszeit:

† 22.12.1701

Wirkungsort:

Kurpfalz; Ansbach; Württemberg; Brandenburg; Dänemark; Gröningen

Portrait:

Veterinärhistorische Mitteilungen, 5 (1925), 32

Biografie:

Winter, Georg Simon von Adlersflügel, getauft am 12. Januar 1629 in Ansbach, Markgrafschaft Brandenburg-Ansbach. Gestorben am 22. Dezember 1701 in Quedlinburg, Fürstentum Halberstadt im Kurfürstentum Brandenburg. Er war Sohn des markgräflichen Bereiters Johann Winter, diente im schwedischen und spanischen Heer und wurde 1655/1656 in Heidelberg (Kurpfalz) an der Reitschule ausgebildet. Es folgten Tätigkeiten in unterschiedlichen Regionen:

  • 1656-1661 in der Kurpfalz
  • 1661-1672 Bereiter, zuletzt Oberbereiter und Stutenmeister am Hofe der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach
  • 1672-1674 Hof- und Stutenmeister im Gestüt Marbach mit den Fohlenhöfen Grafeneck und Urach (Grafschaft Altwürttemberg)
  • 1674-1690 Publikation von Schriften über Pferdeheilkunst und –zucht
  • dafür wurde Georg Simon Winter 1691 von Kaiser Leopold I. in den reichs- und erbländischen Adelsstand erhoben mit dem Zusatz: „von Adlersflügel“
  • 1690-1697 Stallmeister in Brandenburg, Rittmeister an der Hofreitschule Christiansborg (Dänemark)
  • ab 1697 Stallmeister in Gröningen (Fürstentum Halberstadt im Kurfürsten Brandenburg, ab 1701 Königreich Preußen)

Sein Sohn Ludwig Christian Johannes Winter von Adlersflügel folgte ihm als Rossarzt und Stallmeister in Gröningen nach. Georg Simon Winter veröffentlichte ab 1672 einige lateinische und deutsche Werke zur Rossarznei, Pferdezucht und Reitkunst. Für diejenigen, denen seine Bücher zu teuer waren, brachte er von 1685 bis 1689 bei Endter in Nürnberg einen Kalender heraus, dem vor allem der Landmann entnehmen konnte, was er wissen musste.

Quellen:
  • Schrader, Georg Wilhelm : Biographischliterarisches Lexicon [Lexikon] der Thierärzte [Tierärzte] aller Zeiten und Länder, sowie der Naturforscher, Aerzte, Landwirthe, Stallmeister u.s.w., welche sich um die thierheilkunde verdient gemacht haben : mit 43 Portraits und 95 Namenszügen / gesammelt von G. W. Schrader. Vervollst. u. hrsg. von Eduard Hering. - Stuttgart, 1863.
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Simon_Winter_von_Adlersflügel; http://naa.net/ain/personen/show.asp?ID=203
  • Gerber, Theophil: Persönlichkeiten aus Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau und Veterinärmedizin : biographisches Lexikon. Berlin : NORA Verl., 4. erw. Aufl., 2014 (Bd. 2, S. 867)