Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Westhues, Melchior

Titel:

Prof. Dr. med. vet. habil. Dr. med. vet. h. c. mult.

Lebenszeit:

06.03.1896 bis 10.11.1971

Wirkungsort:

Gießen: Universität; München: Universität

Publikationen zum Geburtstag oder Todestag:

*75: BMTW, 84, 1971, 100

Nachruf:

+BMTW, 85, 1972, 59

Portrait:

BMTW, 89, 1976, H. 21

BMTW, 74, 1961, 81

Sonstiges:

Dissertation:

  • Die Praeputialtumoren unserer Einhufer. Vetmed. Diss. Gießen, 1923. - 4 S.

Biografie:

  • geboren am 6. März in Herbern, Westfalen
  • gestorben am 11. November 1971 in München
  • Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover und an der Universität Gießen
  • 1920 Approbation als Tierarzt in Gießen
  • Assistent an der Chirurgischen Veterinärklinik ebenda
  • 1923 Promotion zum Dr. med. vet. an der Vetmed. Fakultät der Univ. Gießen
  • 1925 Habilitation für Veterinärchirurgie ebenda, Privatdozent
  • 1930 außerord. Professor für Chirurgie in Gießen
  • 1. April 1931 ord. Professor für Chirurgie und Augenheilkunde an der Tierärztl. Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
  • 1939-1945 Veterinär im 2. Weltkrieg
  • 1946-1965 ord. Professor für Allgemeine und Spezielle Chirurgie einschließlich Augenkrankheiten
Schwerpunkte:

Herausgabe von zwei Standardwerken über Operationskunde für Tierärzte und Studierende mit Wilhelm Pfeiffer (9 Auflagen) und mit Ewald Berge (3 Auflagen und mehrfache Übersetzung).

Würdigung:

Er gehörte zu den bekanntesten Vertretern der Münchener tierärztl. Fakultät und markantesten Persönlichkeiten der veterinärmedizinischen Wissenschaft sowie des gesamten Berufsstandes. Er war ein vorbildlicher akademischer Lehrer mit profunder humanistischer Bildung im besten Sinne des Wortes.

Ehrungen:
  • 1955-1956 Rektor der LMU München
  • 1959 Bayerischer Verdienstorden
  • Ehrenpromotionen
Quellen:

BMTW Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift