Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Wetzel, Rudolf

Titel:

Prof. Dr. med. vet. habil Dr. med. vet. h. c.

Lebenszeit:

09.04.1895 bis 04.01.1983

Wirkungsort:

Hannover; Berlin: Universität; Wuppertal; Gießen: Universität

Publikationen zum Geburtstag oder Todestag:

*75: BMTW, 83, 1970, 159

*85: SAT, 122, 1980, 182

Nachruf:

+BMTW, 96, 1983, 251

Portrait:

BMTW, 78, 1965, 101

Sonstiges:

Dissertation:

  • Über ein Sarkom an der Herzbasis beim Hunde. Diss. Univ. Leipzig, 1922 - 18 S.

Biografie:

  • geboren am 9. April 1895 auf Gut Lindenhof bei Wingendorf, Krs. Flöha, Königr. Sachsen
  • gestorben am 4. Januar 1983 in Gießen
  • 1919-1922 Studium der Veterinärmedizin an Tierärztl. Hochschule (TiHo) Dresden
  • 1922 Approbation in Dresden
  • Promotion zum Dr. med. vet. an der Univ. Leipzig
  • März bis Oktober 1922 Assistent am Tierseuchen-Institut Kiel
  • Oktober 1922 bis März 1923 Volontärassistent am Hygienischen Institut der TiHo Dresden
  • in den folgenden Jahren Ferien-Studienreisen nach Holland (1925), England und Belgien (1926), Budapest und Wien (1927) sowie Dänemark und Nordschweden (1932) mit Tätigkeit in verschiedenen Instituten
  • 1928-1929 Studium der Zoologie an der Univ. Göttingen
  • im Anschluss daran Hilfsarbeiter, später Assistent bzw. Oberassistent am Hygienischen Institut der TiHo Hannover
  • 1929 Habilitation für Veterinärmedizinische Parasitologie und Zoologie an der TiHo Hannover mit Lehrerlaubnis für diese Fächer
  • 1930 einjähriger Aufenthalt in den USA für zoologische Studien durch ein Stipendium der International Health Board der Rockefeller-Foundation, USA
  • 1.4.1931 Lehrauftrag für Zoologie und Leitung des Zoologischen Instituts der TiHo Hannover
  • 1933 ao. Professor in Hannover
  • 1.10.1934 ord. Professor und Direktor des Instituts für Veterinärmedizinische Parasitologie und Zoologie an der Landw.-Tierärztl. Fakultät, ab 1937 an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Friedrich-Wilhelms-Univ., Berlin
  • Herbst 1938 bis April 1939 Studienreisen in Ostafrika (ehem. Deutsch-Ostafrika, Kenia und Uganda), Ägypten, Algier und Tunis
  • Übernahme der Ausbildung künftiger Kolonialtierärzte
  • 1942 Professur und Leitung des neu gebildeten Institutes für Veterinärmedizinische Tropenhygiene mit Beibehaltung der bisherigen Lehrverpflichtungen und kommissarischer Leitung der Parasitologie und Zoologie
  • nach amerikanischer Gefangenschaft 1946 Mitarbeiter im Tiergesundheitsamt Hannover
  • 1949-1953 Leiter des Parasitologischen Institutes der Bayer AG Wuppertal-Elberfeld
  • März 1953 Professor Honorario an der Veterinärmed. Fakultät der Universität Caracas (Venezuela)
  • 1.11.1954 ord. Professor für Veterinärmedizinische Parasitologie und Bienenpathologie und Direktor des Veterinärparasitologischen Instituts an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Justus Liebig-Hochschule
  • ab 1957 der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • dazwischen 1955 und 1956 zweimal Gastprofessor für Parasitologie an der Vetmed. Fakultät der Univ. Kairo
  • 1956 Einrichtung des neuen Instituts im großen Neubau in Gießen
  • 1965 Emeritierung
Forschungsschwerpunkte:
  • Nematoden
  • Pferdestrongyliden
  • Lungenwürmer der Schafe
  • Trematoden des Geflügels
  • Cestoden der Hunde sowie Protozoen des Geflügels der Kaninchen und Hasen
Ehrungen:
  • 1964 Dr. med. vet. h. c. durch die Reichsuniversität Gent
  • 1953 Ehrenprofessur der Universität Caracas
  • Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Tropenmedizinischen Gesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Parasitologie
Quellen:
  • Gerber, Theophil: Persönlichkeiten aus Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau und Veterinärmedizin : biographisches Lexikon. Berlin : NORA Verl., 4. erw. Aufl., 2014 (Bd. 2, S. 855/856)
  • Wilhelm Schauder: Zur Geschichte der Veterinärmedizin an der Universität und Justus Liebig-Hochschule Gießen, S. 166-167. In: 350 Jahre Universität Gießen (1607-1957)
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Wetzel
  • Ines Schulze: Die tierärztliche Bildungsstätte Berlin zwischen 1933 und 1945. Die Entwicklung der Institute und Kliniken. Diss. FU Berlin, 2003 - S. 257 ff.
  • Rudolf Wetzel 9.4.1895-4.1.1983. In: Parasitenkunde, 70 (1984), 1-2

BMTW Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift
SAT Schweizer Archiv für Tierheilkunde