Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Stockklausner, Fritz

Titel:

Prof. Dr. med. vet. Dipl.-Landwirt

Lebenszeit:

14.06.1889 bis 06.09.1976

Wirkungsort:

Grub b. München: Landesanstalt für Tierzucht; München: Ludwig-Maximilians-Universität (LMU); Weihenstephan: Technische Universität (TU)

Publikationen zum Geburtstag oder Todestag:

*75: BMTW, 77, 1964, 231

Sonstiges:

Dissertation:

  • Untersuchungen über den Einfluß Prießnitz`scher Wickel auf die Hauttemperatur : Arbeiten aus der Medizinischen Veterinärklinik der Univ. Gießen, Diss. an der Vetmed. Fakultät Gießen, 1913 - 83 S.

Biografie:

  • geboren am 14. Juni 1889 in Tegernheim b. Regensburg, Oberpfalz
  • gestorben am 6. September 1976 in München
  • Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztl. Hochschule München und an der Univ. Gießen
  • 1912 Approbation als Tierarzt, Examen als Diplom-Landwirt
  • 1913 Promotion zum Dr. med. vet. am Veterinärmedizinischen Kollegium der Medizin. Fakultät der Univ. Gießen
  • danach Tätigkeit in der bayerischen Tierzuchtverwaltung und Teilnahme am Ersten Weltkrieg
  • 1921-1936 Leiter der 1918 gegründeten Bayerischen Lehr- und Versuchsanstalt zur Förderung der Tierzucht (der späteren Landesanstalt für Tierzucht) in Grub
  • 1936-1939 Professor für Tierzucht und Geburtshilfe an der Tierärztl. Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München in der Nachfolge von Leonhard Vogel
  • 1939-1945 Freistellung wegen kriegsbedingter Schließung der Fakultät
  • 1949-1958 Professor für Tierzucht an der Landw. Fakultät in Weihenstephan der Technischen Universität München
Spezialgebiete:
  • Förderung der Fleckviehzucht in Bayern
  • Praktische Viehpflege und Viehfütterung (6 Auflagen)
  • Organisation von Lehrgängen für Tierzuchtberater
Ehrung:
  • 1959 Bayerischer Verdienstorden
Quellen:
  • Gerber, Theophil: Persönlichkeiten aus Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau und Veterinärmedizin : biographisches Lexikon. Berlin : NORA Verl., 4. erw. Aufl., 2014 (Bd. 2, S. 770)
  • Albrecht, Stefanie: Prof. Dr. Hans Jöchle (1892 – 1968). Ein Leben für den Hufbeschlag. Diss. an der Tierärztl. Hochschule Hannover, 2006, S. 248 ff.

BMTW Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift
TU Tierärztliche Umschau