Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Schildwächter, Johannes Wilhelm

Titel:

Ob. Reg.- und Vet. Rat Dr. med. vet.

Lebenszeit:

31.01.1888 bis 10.06.1978

Wirkungsort:

Heinrichau; Mainz; Bensheim; Darmstadt

Publikationen zum Geburtstag oder Todestag:

*70: BMTW, 71, 1958, 39

Sonstiges:

Dissertation:

  • Histologische Untersuchungen über den Ciliarmuskel von Pferd, Schwein und Schaf : Aus dem Physiologischen Institut der Tierärztl. Hochschule zu Dresden. Vetmed. Diss. in Verb. mit der Med. Fak. der Univ. Leipzig, 1911 - Freiberg : Köhler, 1911 - 41 S.

Biografie:

  • geboren am 31. Januar 1888 in Bernsfeld (heute Ortsteil der Gemeinde Mücke), Krs. Alsfeld, Oberhessen
  • gestorben am 10. Juni 1978 in Kronberg im Taunus, Hessen
  • 1907-1910 Studium der Veterinärmedizin an der Königl. Tierärztl. Hochschule Dresden
  • 1911 Promotion zum Dr. med. vet. an der TiHo Dresden in Verbind. mit der Univ. Leipzig
  • 1912 Staatsprüfung für den hessischen Veterinärdienst in Hessen-Nassau
  • 1913-1927 praktischer Tierarzt in Heinrichau, Krs. Münsterberg, Niederschlesien (mit Unterbrechung durch den Ersten Weltkrieg)
  • 1927-1934 Leiter des Fleischbeschauamtes und der Veterinärpolizei auf dem Viehhof Mainz
  • 01.04.1934 Amtstierarzt (Regierungsveterinärrat) in Bensheim, 01.06.1939 in Darmstadt
  • im Zweiten Weltkrieg erneut Veterinäroffizier (zuletzt als Divisionsveterinär)
  • 1946 bis Jan. 1953 Veterinärdezernent (als Oberregierungs- und Veterinärrat) beim Regierungspräsidenten in Darmstadt
  • er erwarb sich große Verdienste beim Wiederaufbau des hessischen Veterinärwesens
  • Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz

BMTW Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift