Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Tillmann, Harry

Titel:

Prof. Dr. med. vet., Dr. agr. h.c., Dr. jur. h.c.

Lebenszeit:

09.03.1912 bis 25.10.1986

Wirkungsort:

Berlin: Humboldt-Universität (HU), Freie Universität (FU); Gießen: Universität

Publikationen zum Geburtstag oder Todestag:

*65: BMTW, 90, 1977, 108

Nachruf:

+BMTW, 99, 1986, 433

Portrait:

BMTW, 99, 1986, 434

Biografie:

  • geboren am 9. März 1912 in Alt Anzen (heute Vana-Antsla), Gouvernement Livland, Russisches Reich, heute Estland
  • gestorben am 25. Oktober 1986 in Gießen
  • 1931 Reifeprüfung am Hugo-Treffner-Gymnasium Tartu (Dorpat)
  • bis 1937 Studium der Veterinärmedizin an der Universität Tartu
  • 1948-1951 Professor und Direktor der Klinik für Geburtshilfe und Rinderkrankheiten an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Humboldt-Univ. Berlin (Fachgebiet: Chirurgie und Betreuung der stationären Patienten)
  • 1951-1957 Professor und Direktor der Klinik für Klauentiere an der Freien Universität Berlin (Fachgebiete: Andrologie und Gynäkologie)
  • 1957-1977/1980 Professor für tierärztliche Geburtshilfe und Gynäkologie sowie Leiter der Ambulatorischen und Geburtshilflichen Veterinärklinik an der Justus-Liebig-Universität Gießen
Quellen:
  • Vorlesungsverzeichnis der Justus-Liebig-Universität 1978
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Harry_Tillmann
  • Gerber, Theophil: Persönlichkeiten aus Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau und Veterinärmedizin : biographisches Lexikon. Berlin : NORA Verl., 4. erw. Aufl., 2014 (Bd. 2, S. 799)

BMTW Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift