Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Renk, Walter

Titel:

Prof. Dr. med. vet. et Dr. med. vet. h. c.

Lebenszeit:

14.02.1911 bis 23.11.1977

Wirkungsort:

Berlin: Freie Universität (FU)

Publikationen zum Geburtstag oder Todestag:

*65: BMTW, 89, 1976, 61

Nachruf:

+BMTW, 91, 1978, 79

Portrait:

BMTW, 97, 1984, H. 11

Biografie:

  • geboren am 14. Februar 1911 in Danzig-Heubude
  • gestorben am 23. November 1977 in Berlin
  • 1932-1938 Studium der Veterinärmedizin in München und Berlin
  • 1939 Promotion zum Dr. med. vet. an der Universität Gießen
  • 1938-1951 wissenschaftlicher Assistent am veterinärpathologischen Institut der Universität Gießen und Praxistätigkeit
  • 1950 Habilitation für das Fach Veterinärpathologie in Gießen
  • 1952 planmäßiger außerordentlicher Professor und Direktor des Instituts für Veterinär-Pathologie der Freien Universität Berlin
  • Institutsaufbau
  • 1954 ordentlicher Professor
  • 1956/1957 Dekan der veterinärmedizinischen Fakultät der FU-Berlin
  • 1961/1962 Vorsitzender der Europäischen Arbeitsgemeinschaft für Veterinärpathologen
  • 1964-1967 Vorsitzender der Berliner Gesellschaft für Pathologie
  • 1965-1969 Vorsitzender der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft
  • 1971 Ehrenpromotion durch die Tierärztliche Fakultät der Ludwig-Maximilian-Universität München

BMTW Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift