Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Schultz, Carl

Titel:

Prof. Dr. Ministerialrat

Lebenszeit:

* 06.12.1898

Wirkungsort:

Stettin; Danzig; Frankfurt/Main; Wiesbaden

Publikationen zum Geburtstag oder Todestag:

*60: BMTW, 71, 1958, 469

Portrait:

BMTW, 71, 1958, 470

Sonstiges:

Dissertation:

  • Zur Differenzierung der Diplo- und Streptokokken. Diss. TiHo Hannover, 1922

Biografie:

  • geboren als Carl Eduard Paul Schultz am 6. Dezember 1898 in Kiel, Prov. Schleswig-Holstein
  • gestorben nach 1980 in Essen/Ruhr
  • 1918-1922 Studium an der TiHo Hannover
  • spätere Schreibweise des Vornamen: Karl
  • 1922 Approbation und Promotion in Hannover
  • 1923 Volontärassistent am Hygiene-Institut der TiHo Hannover
  • 1923-1939 Obertierarzt, Abteilungsleiter im Tiergesundheitsamt Stettin
  • 1941-1945 Direktor des Tiergesundheitsamtes Danzig
  • 1945-1949 Direktor des Veterinäruntersuchungsamtes Frankfurt/Main
  • ab 1949 Leiter der Hessischen Veterinärverwaltung
  • dazu ab 1954 Honorarprofessor für das Fachgebiet Staatsveterinärkunde, zuletzt bis 1980/1981 Tierseuchenbekämpfung, an der Vetmed. Fakultät der Justus Liebig-Hochschule
  • ab 1957 der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Beförderungen: 1949 Regierungsdirektor
  • 1954 Ministerialrat
Ehrung:
  • 1967 Bundesverdienstkreuz
Quelle:
  • Wilhelm Schauder: Zur Geschichte der Veterinärmedizin an der Universität und Justus Liebig-Hochschule Gießen. S. 165

BMTW Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift