Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Reppin, Karl

Titel:

Min.Rat Dr. med. vet.

Lebenszeit:

06.04.1903 bis 24.12.1964

Wirkungsort:

Riems b. Greifswald; Breslau; Kattowitz; Niedersachsen

Nachruf:

+BMTW, 78, 1965, 60

Portrait:

BMTW, 78, 1965, 60

Sonstiges:

Dissertation:

  • Die Dauer der Infektiosität der Mundschleimhaut bei der Maul- und Klauenseuche des Rindes. Diss. an der TiHo Berlin, 1926. In: Archiv für wiss. und prakt. Tierheilkunde, Bd. 55, Heft 8, 1927 - S. 407-429

Biografie:

  • geboren am 6. April 1903 in Anklam, Prov. Vorpommern
  • gestorben am 27. Dezember 1964 an einem Herzschlag in Hannover
  • 1926 Staatsexamen an der Tierärztl. Hochschule (TiHo) Berlin
  • 1927 Promotion zum Dr. med. vet.
  • 1926-1935 wiss. Tätigkeit in der Reichsforschungsanstalt (RFA) auf der Insel Riems
  • 1935 Regierungsveterinärrat in Breslau
  • 1940 Veterinärdezernent bei der Regierung in Kattowitz
  • 1942-1945 Kriegsdienst und Gefangenschaft
  • 1946 Leiter einer Virusstation Hannover
  • 1950 Veterinärdezernent bei der Bezirksregierung in Lüneburg
  • 1959 im Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten des Landes Niedersachsen
  • ab 1960 leitender Veterinärbeamter des Landes im Range eines Ministerialrates

BMTW Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift