Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Willinger, Hermann

Titel:

Ord. Univ.-Prof. Dr. med. vet. Dr. med. vet. h. c.

Lebenszeit:

29.07.1924 bis 01.03.1988

Wirkungsort:

Wien: Tierärztliche Hochschule (TiHo) und Veterinärmedizinische Universität

Nachruf:

+BMTW, 101, 1988, 183

WTM, 75, S. 205

Portrait:

WTM, 75, 1988, 205

Sonstiges:

Dissertation:

  • Über die Verwendung von Diäthylstilböstrol zur hormonalen Kastration männlicher Schweine. Diss. TiHo Wien, 1953. - 100 Bl.

Biografie:

  • geboren am 29. Juli 1924 in Wien, Österreich
  • gestorben am 1. März 1988 ebenda
  • Sohn eines Tierarztes
  • 1942 Matura, danach zur Deutschen Wehrmacht eingezogen
  • 1948-1953 Studium der Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule (TiHo) Wien
  • 1952-1953 Hospitation am Institut für Physiologie ebenda
  • 1953-1956 praktischer Tierarzt in Leopoldsdorf im Marchfeld, Niederösterreich
  • 1956-1958 Hochschulassistent am Institut für Bakteriologie und Tierhygiene (Prof. Michalka)
  • 1959-1964 Mitarbeiter in der (Österreichischen) Bundesanstalt (BA) für Virusseuchenbekämpfung bei Haustieren und an der BA für Tierseuchenbekämpfung in Mödling, dabei auch Tätigkeit als praktischer Tierarzt
  • 1964 Hochschulassistent und Habilitation für Bakteriologie und Tierhygiene an der TiHo Wien
  • 1966-1988 ord. Hochschulprofessor und Vorstand des Instituts für Bakteriologie und Tierhygiene der TiHo, ab 1975 der Veterinärmedizinischen Universität (VMU) Wien
Schwerpunkte:
  • Untersuchungen über Ätiologie und Pathogenese von Ferkelaufzuchtkrankheiten
  • Untersuchungen über den Einfluss von Umweltfaktoren auf die bakterielle Besiedlung verschiedener Organe
  • Colicinogenie und Zusammensetzung der bakt. Darmflora bei Nutztieren
  • Einsatz von Antibiotika und die damit verbundenen Rückstandsprobleme
  • Umfang der Emissionen aus Intensivtierhaltungen
  • Tiergerechte Haltung
Ehrenämter:
  • 1970-1973 Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin
  • 1976-1978 Delegierter der VMU Wien im Kuratorium des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
  • 1976 Präsident der Internationalen Gesellschaft für Tierhygiene
  • 1978/1979 und 1980/81 Rektor der VMU Wien
  • Mitglied der International Pig Veterinary Society
  • Korrespond. Mitglied der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG)
Ehrungen:
  • 1977 Ehrenpromotion durch die Veterinärmedizinische Universität Budapest
  • 1971 Veterinärpreis der Wiener Wirtschaft
  • 1982 Kardinal Innitzer-Preis
  • 1983 Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse
Quelle:
  • Thiemann, G. und Awad-Masalmeh M.; In memoriam o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Hermann Willinger. In: WTM, 75. 1988, 205-206

BMTW Berliner und Münchener tierärztliche Wochenschrift
WTM Wiener tierärztliche Monatsschrift