Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Horzinek, Marian C.

Titel:

Prof. Dr. med. vet. habil. PhD Dr. h. c. mult.

Lebenszeit:

03.10.1936 bis 28.07.2016

Wirkungsort:

Tübingen: BFA für Viruskrankheiten; Utrecht: Universität

Publikationen zum Geburtstag oder Todestag:

† DTBl, 64, 10/2016, 1529

Sonstiges:

Dissertation:

  • Die bujatrischen Rezepte des Codex Vindobonensis 3463 : Transskription, Übersetzung und Kritik. - Diss. an der TiHo Hannover, 1962. - 102 S.
Habilitation:
  • Untersuchungen über die Struktur von Arboviren (arthropod-borne viruses) der serologischen Gruppe A. - Habil.-Schr. an der TiHo Hannover, 1970. - 119 Bl.

Biografie:

  • geboren am 3. Oktober 1936 als Marian Christian Horzinek im heutigen Polen
  • gestorben am 28. Juli 2016 in Utrecht
  • 1956-1961 Studium der Veterinärmedizin an der Univ. Gießen und der Tierärztlichen Hochschule (TiHo) Hannover
  • Tätigkeit im Gesundheitsamt Hannover
  • Wechsel an das Institut für Virologie der TiHo Hannover
  • 1962 Promotion zum Dr. med. vet. ebenda
  • Forschungsaufenthalt am „Instituto Venezolano des Investigaciones Cientificas“ Caracas, Venezuela
  • Leiter der Abteilung für exotische Tierkrankheiten an der Bundesforschungsanstalt (BFA) für Viruskrankheiten der Tiere in Tübingen
  • 1970 Habilitation für das Fach Virologie
  • 1971-2001 Professor für Virologie an der Vet.med. Fakultät der Univ. Utrecht
  • 1971-1992 Abteilungsleiter ebenda
  • 1992-2001 Direktor des Instituts für Veterinärforschung ebenda
  • 1996 Gründung des Graduierten-Studiums für Tiergesundheit
Schwerpunkte:
  • Struktur und Taxonomie von Pesti-, Arteri- und Rubellaviren
  • Molekulare Pathogenese der felinen infektiösen Peritonitis (Coronaviren)
  • über 300 Publikationen in Zeitschriften
  • über 40 Bücher, Monografien oder Buchkapitel
  • begeisternder Redner in Vorträgen
  • Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch, Holländisch, Französisch, Spanisch, Polnisch
Ehrenämter:
  • Redakteur bzw. Redaktionsmitglied für wiss. Zeitschriften in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Deutschland und Österreich
  • 2005 Gründung des Advisory Board on Cat Diseases (Schwerpunkt: Infektionskrankheiten bei Katzen), Vorstandsvorsitzender bis 2015
  • 2005-2013 Vorsitzender des wiss. Beirates der Veterinär-Univ. Wien
  • Gründungspräsident der European Society of Feline Medicine in Großbritannien
  • Gründungsmitglied der „Deutschen Gesellschaft für Kynologische Forschung“
  • Mitglied mehrerer Hochschulbeiräte und wissenschaftlicher Gremien staatlicher Forschungseinrichtungen
Ehrungen:
  • Außerplanmäß. Professor an der TiHo Hannover, in Ithaka (NY) und Davis (CA)
  • Klinischer Prof. für Virologie an der Vet.med. Fak. der University of California, USA
  • Ehrenpromotion durch die Universität Gent, Belgien
  • Ehrenpromotion durch die Veterinäruniversität Wien
  • Ehrenpromotion durch die Universität Uppsala
  • Ehrenpromotion durch die Universität Guelph
  • Ehrenpromotion durch die Stiftung TiHo Hannover
  • Auszeichnungen durch Einrichtungen in Gießen, Liége (Belgien), Geelong (Australien), Yokohama (Japan), Amsterdam (Niederlande) und Zürich (Schweiz)
  • 2001 Orden vom Niederländischen Löwen
  • 2012 Ehrenkreuz für Kunst und Wissenschaft der Republik Österreich
Quellen:

DTBl Deutsches Tierärzteblatt