Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

Biographische Datenbank

Roost, Hannelore

Titel:

Dr. med. vet.

Lebenszeit:

* 25.06.1947

Wirkungsort:

Bezirk Schwerin, ab 1991 Mecklenburg-Vorpommern

Publikationen zum Geburtstag oder Todestag:

*65: DTBl, 60, 2012, 867

Sonstiges:

1989 Verleihung des Titels „Veterinärrat“.

Dissertation:

  • Fruchtbarkeitsleistungen brunststimulierter Altsauen nach unterschiedlicher PMSG-Dosierung. Vorgelegt von Gerhard Berseck und Hannelore Roost. Diss. A. Univ. Leipzig, 1983 - 148 Bl.

Biografie:

  • geboren am 25. Juni 1947 in Schwerin, Mecklenburg
  • 1966-1971 Studium der Veterinärmedizin an der Humboldt-Universität Berlin mit dem Abschluss als Diplom-Veterinärmediziner
  • 1978 Abschluss als Fachtierarzt für Schweine
  • 1983 Promotion an der Universität Leipzig (Klinik für Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin: Prof. Karl Elze)
Tätigkeiten:
  • 1972-1990 Schweinegesundheitsdienst im Bezirksinstitut für Veterinärwesen Schwerin (darunter 1978-1990 Leitung der bezirkl. Arbeitsgruppe „Biotechnische Verfahren beim Schwein“)
  • 1990-1991 Staatlicher Schweinegesundheitsdienst und Stationstierarzt zur zuchthygienischen Betreuung der Rinder- und Schweinebesamungsstationen des ehemaligen Bezirkes Schwerin
  • 1991-2005 Landesveterinär- und Lebensmitteluntersuchungsamt Mecklenburg-Vorpommern
  • 2006-2012 Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) Mecklenburg-Vorpommern: Schweinegesundheitsdienst, ab 1993 im Fachgebiet Epidemiologischer Dienst zuständig für Schweineseuchen und ab 1999 zusätzlich für Geflügelseuchen
  • 31.07.2012 Eintritt in den Ruhestand
Ehrenämter:
  • Mitglied der "Zentralen Arbeitsgruppe Biotechnische Verfahren Schwein" der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR
  • 1991 Gründungsmitglied der Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern
  • 1991-1992 Leitung des Ausschusses Zuchthygiene, später Leitung des Ausschusses für Tiergesundheit / Tierseuchen bei der Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

DTBl Deutsches Tierärzteblatt