Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Die Untersuchung des Herzens beim Schwein im Rahmen der Schlachttier- und Fleischuntersuchung - Annäherung an eine Risikoanalyse (2003)

    Art
    Hochschulschrift
    Autor
    Leps, Jens
    Quelle
    Berlin, 2003 — 225 Seiten
    Verweise
    URL (Volltext): http://www.diss.fu-berlin.de/diss/receive/FUDISS_thesis_000000000981
    Kontakt
    Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene

    Königsweg 69
    14163 Berlin
    Tel.+49 30 838 62550 Fax.+49 30 838 46029
    email:lebensmittelhygiene@vetmed.fu-berlin.de

    Abstract / Zusammenfassung

    Die Untersuchung des Herzens bei der Fleischuntersuchung wird in Form einer Risikoanalyse betrachtet. Die auftretenden Erreger (u.a. Mycoplasma spp., Haemophilus spp., Actinobacillus pleuropneumoniae, Cysticercus cellulosae, Echinococcus spp., Erysipelothrix rhusiopathiae, Streptococcus spp., Staphylococcus spp., Arcanobacterium pyogenes, E. coli, Salmonella spp., Pasteurella spp., Sarcocystis spp.) werden entsprechend der verursachten Veränderungen des Peri-, Epi-, Myo-, Endocardes und Blutes dargestellt. Desweiteren wird auf andere klinische und pathologisch-anatomische Manifestation dieser Erreger in weiteren Organen und deren häufigste Infektionswege eingegangen. Danach wird unter Berücksichtung der zusammengestellten Prävalenzen, Infektionswege bei Tier und Mensch , Zubereitungs- und Verzehrsgewohnheiten das Risiko einer Infektion der Konsumenten durch die Erreger bewertet. Vor diesem Hintergrund wird die Relevanz der Herzuntersuchung mittels Incision für die Public Health und die Tiergesundheit diskutiert.