Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Computertomographie : die vergleichende Darstellung des Sinus Frontalis der Europäischen Kurzhaar-Hauskatze und der Perserkatze (2003)

    Art
    Poster
    Autor
    Nöller, Claudia
    Kongress
    25. Kongress der DVG
    Berlin, 03. – 04.04.2003
    Quelle
    25. Kongress der DVG, Schwerpunkt Zoonosen, Berlin
    Gießen: DVG, 2003 — S. 128–133
    ISBN: 3-936815-65-8
    Kontakt
    Institut für Veterinär-Anatomie

    Koserstr. 20
    14195 Berlin
    Tel.+49 30 838 53555 Fax.+49 30 838-53480
    email:anatomie@vetmed.fu-berlin.de

    Abstract / Zusammenfassung

    Mit Hilfe der Computertomographie sowie anatomischen Kontrolluntersuchungen wurden die klinisch-relevanten Unterschiede beider Katzenrassen speziell im Bereich des Sinus frontalis samt seinen Zugängen bildlich dargestellt. In der Klinik für Röntgenologie der Veterinärmedizinischen Universität in Wien wurden Katzen beider Rassen computertomographisch untersucht und mittels Korrosionstechnik kontrolliert. Bei der Perserkatze ist im Vergleich zur europäischen Kurzhaar-Hauskatze die Kopfform überwiegend abgerundet, der Gesichtsschädel sowie die Nasenhöhle sind verkürzt und der ventrale Nasengang verläuft abgeknickt und verengt. Insbesondere die Enge im Nasenlabyrinth und an den Zugängen zu den Nasennebenhöhlen, sowie der abgeknickte Verlauf des ventralen Nasenganges (Atmungsganges) erklären die verminderte Riechleistung sowie die Tendenz zu Atemwegserkrankungen bei brachycephalen Rassen einschließlich der Perserkatze.