Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Der klinische Fall: Equine multinoduläre pulmonale Fibrose bei einem 22-jährigen Warmblutwallach (2017)

    Art
    Zeitschriftenartikel / wissenschaftlicher Beitrag
    Autoren
    Kershaw, Olivia (WE 12)
    Müller, Doreen
    Quelle
    Pferdespiegel; 20(1) — S. 18–23
    ISSN: 1860-3203
    Verweise
    URL (Volltext): https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/html/10.1055/s-0042-121747
    DOI: 10.1055/s-0042-121747
    Kontakt
    Institut für Tierpathologie

    Robert-von-Ostertag-Str. 15
    Gebäude 12
    14163 Berlin
    +49 30 838 62450

    Abstract / Zusammenfassung

    Ein 22-jähriger Warmblutwallach wurde aufgrund eines schlechten Allgemeinbefindens, Tachypnoe und intermittierenden Fiebers in der Tierärztlichen Klinik Brockhagen vorgestellt. Nach klinischer Untersuchung und weiterführender Diagnostik wurde die Verdachtsdiagnose interstitielle Bronchopneumonie geäußert. Das pathohistologische Bild der Lungenbiopsie entsprach einer „equinen multinodulären Lungenfibrose“, jedoch war in diesem Fall die PCR auf EHV- 2 und -5 negativ. Aufgrund des Befunds, des weit voran geschrittenen Krankheitsverlaufs und der damit verbundenen schlechten Prognose wurde das Pferd mit Einwilligung des Besitzers euthanasiert.