Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Mein Patient hat ein blindes und schmerzhaftes Auge – Was tun? Teil 2: Eviszeration und intrasklerale Silikonprothese (2016)

    Art
    Zeitschriftenartikel / wissenschaftlicher Beitrag
    Autoren
    Falk, Anika (WE 20)
    Thienel, Franziska (WE 20)
    Eule, J.C. (WE 20)
    Quelle
    Kleintier konkret : die Zeitschrift für die Kleintierpraxis; 19(5) — S. 11–18
    ISSN: 1434-9132
    Verweise
    URL (Volltext): https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0042-106124
    DOI: 10.1055/s-006-32718V
    Kontakt
    Klinik für kleine Haustiere

    Oertzenweg 19 b
    Haus 1
    14163 Berlin
    +49 30 838 62356
    kleintierklinik@vetmed.fu-berlin.de

    Abstract / Zusammenfassung

    Die Eviszeration eines Auges mit anschließender Implantation einer intraskleralen Silikonprothese stellt eine Alternative zur Enukleation dar. Durchgeführt werden kann die Eviszeration bei intaktem, nicht infiziertem Bulbus bei Bestehen eines Glaukoms unter der Voraussetzung, dass eine ausreichende Tränenproduktion gewährleistet ist und kein tumoröses Geschehen vorliegt. Das Wohlbefinden eines Tieres mit einem blinden und schmerzhaften Auge kann durch diesen chirurgischen Eingriff entscheidend verbessert werden. Das kosmetische Ergebnis ist im Vergleich zur Enukleation für viele Tierbesitzer ansprechender.