Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    mCLCA5: Ein hoch selektiv exprimiertes Differenzierungsprotein für Atemwegsepithelzellen der Maus? (2015)

    Art
    Vortrag
    Autoren
    Dietert, K. (WE 12)
    Mundhenk, L. (WE 12)
    Erickson, N.A. (WE 12)
    Reppe, K.
    Hocke, A.C.
    Kummer, W.
    Witzenrath, M.
    Gruber, A.D. (WE 12)
    Kongress
    58. Jahrestagung der Fachgruppe Pathologie der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft
    Fulda, 07. – 08.03.2015
    Quelle
    Tierärztliche Praxis / Ausgabe K, Kleintiere, Heimtiere; 43(3) — S. A20
    ISSN: 1434-1239
    Kontakt
    Institut für Tierpathologie

    Robert-von-Ostertag-Str. 15
    Gebäude 12
    14163 Berlin
    Tel.+49 30 838 62450 Fax.+49 30 838 62522

    Abstract / Zusammenfassung

    Einleitung: Für das murine CLCA5 wird aufgrund seiner erhöhten mRNAExpression bei Atemwegserkrankungen mit Mukuszellhyperplasie eine Funktion bei der Differenzierung von Mukuszellen hypothetisiert. Eine Proteinexpression sowie exprimierende Zelltypen wurden in den Atem - wegen der Maus bisher jedoch noch nicht nachgewiesen. Material und
    Methoden: Das Muster der Proteinexpression von mCLCA5 wurde histologisch, immunhistologisch sowie mittels Konfokalmikroskopie in gesunden und entzündeten Mauslungen untersucht. Zudem wurde das Expressionsmuster von mCLCA5 mit seinen humanen und porzinen Orthologen verglichen.
    Befunde: Das mCLCA5-Protein wird in der Maus vorrangig von hoch selektiven Clubzellen, aber auch von Mukus- und zillierten Zellen des Bronchialepithels sowie von Epithelzellen der submukösen Trachealdrüsen exprimiert. Im Gegensatz dazu werden die orthologen Proteine von Mensch und Schwein nur von Epithelzellen der submukösen Drüsen exprimiert. Schlussfolgerung: Die dominante Expression des mCLCA5-Proteins in Clubzellen als Progenitorzellen des Bronchialepithels sowie der überwiegende Verlust des Proteins in ausgereiften Mukus- und zilientragenden Zellen könnte für eine Beteiligung des mCLCA5-Proteins an der Differenzierung und Ausreifung von Atemwegsepithelzellen sprechen.