Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Unterscheidung von natürlich gereifter Butter von durch Zusatz mit Milchsäure hergestellter Butter (1996)

    Art
    Vortrag
    Autor
    Stenzel, Wolf-Rüdiger (WE 8)
    Kongress
    49. Arbeitstagung des Arbeitskreises Lebensmittelhygienischer Sachverständiger (ALTS)
    Berlin, 18. – 19.06.1996
    Quelle
    Ergebnisprotokoll / Arbeitskreis Lebensmittelhygienischer Tierärztlicher Sachverständiger (ALTS) Berlin
    Berlin, 1996 — S. 67
    Kontakt
    Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene

    Königsweg 69
    14163 Berlin
    +49 30 838 62550
    lebensmittelhygiene@vetmed.fu-berlin.de

    Abstract / Zusammenfassung

    Gemäß EU-Verordnung 2991/94 sowie Butter-VO vom 16.12.1988 darf zur Herstellung von Butter insbesondere mildgesäuerter Butter zusätzlich Milchsäure (E 270) bzw. Milchsäurekonzenzrat eingesetzt werden.
    Der Zusatz von Milchsäure bzw. Milchsäurekonzentrat zu mildgesäuerter Butter läßt sich über dünnschichtchromatographischen Nachweis von Milchsäurepolymeren führen.
    In Sauerrahm- und Süßrahmbutter lassen sich Milchsäurepolymere nicht nachweisen , so daß sich eine sichere Unterscheidung möglich ist.