Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Bakteriologische und pathologische Untersuchungen bei Schlachtgeflügel mit den Beanstandungsgründen „Hepatitis“, „Ascites“ und „Tiefer Dermatitis“ (2000)

    Art
    Poster
    Autoren
    Haarmann, Monika
    Ellerbroek, Lüppo
    Reetz, Jochen
    Koglin, Karin
    Hildebrandt, Goetz (WE 8)
    Kongress
    41. Arbeitstagung des Arbeitsgebietes Lebensmittelhygiene der DVG
    Garmisch-Partenkirchen, 25. – 28.09.2000
    Quelle
    DVG, 41. Arbeitstagung Lebensmittelhygiene - Teil II Poster, Dreiländertagung - zusammen mit der Sektion Lebensmittel tierischer Herkunft in der Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte und der Schweizerischen Vereinigung für Fleischhygiene
    — S. 528–533
    ISBN: 3-936815-38-0
    Kontakt
    Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene

    Königsweg 69
    14163 Berlin
    +49 30 838 62550
    lebensmittelhygiene@vetmed.fu-berlin.de

    Abstract / Zusammenfassung

    Im Rahmen eines Dissertationsvorhabens wurden innerhalb eines Zeitraumes von 9 Monaten insgesomt 120 Broilerkarkassen mit den Beanstandungsgründen „Ascites", „Hepatitis" und „Tiefe Dermatitis" und 40 Kontrolltiere sowohl bakteriologisch als auch pathologisch untersucht. Während das vorgefundene Keimspektrum bei Tierkörpern mit Tiefer Dermatitis durch die hohe Belastung mit E.coli deutlich von dem der Kontrolltiere abwich, unterschieden sich Hepatitislebern von den Kontrolllebern nur durch eine geringfügig erhöhte E. coli Keimzahl. Insgesamt war eine hohe Belastung der Tierkörper mit Campylobacter nachweisbar. Ein direkter Zusammenhang zwischen Art und Ausprägung der pathologischen Veränderungen und den bakteriologischen Befunden konnte nicht bestätigt werden.