Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Zum Vorkommen und zur Bedeutung antibiotikaresistenter Enterokokken im Bereich landwirstschaftlicher Nutztiere (2000)

    Art
    Poster
    Autoren
    Bouchette, Linda
    Ellerbrock, Lüppo
    Weise, E.
    Trolldenier, H.
    Hildebrandt, Goetz (WE 8)
    Kongress
    41. Arbeitstagung des Arbeitsgebietes Lebensmittelhygiene der DVG
    Garmisch-Partenkirchen, 25. – 28.09.2000
    Quelle
    DVG, 41. Arbeitstagung Lebensmittelhygiene - Teil II Poster, Dreiländertagung - zusammen mit der Sektion Lebensmittel tierischer Herkunft in der Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte und der Schweizerischen Vereinigung für Fleischhygiene
    — S. 685–688
    ISBN: 3-936815-38-0
    Kontakt
    Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene

    Königsweg 69
    14163 Berlin
    +49 30 838 62550
    lebensmittelhygiene@vetmed.fu-berlin.de

    Abstract / Zusammenfassung

    Im Rahmen einer Dissertationarbeit wurden aus 31 Rinder-, 32 Schweine- und 18 Geflügelbeständen von November 1998 bis Juli 1999 insgesamt 514 Enterokokkenstämme isoliert und ihr Resistenzverhalten gegenüber 23 verschiedenen Antibiotika untersucht. Dabei zeigte sich, daß die isolierten Enterokokken ein deutlich unterschiedliches Antibiotikaresistenzverhalten aufweisen und daß die aus Geflügel isolierten Enterokokken den höchsten prozentualen Anteil an Antibiotikaresistenz für die dargestellten Antibiotika besitzen. Im Gegensatz zu humanen E. faecium-Stämmen wiesen alle tierischen Stämme hohe Prozentzahlen an Glykopeptidresistenz auf.