Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Hat der Begriff Formfleisch Bestand?
    Die Deklaration von Kochschinken im Spannungsfeld zwischen EU-Recht und deutscher Auffassung (2013)

    Art
    Zeitschriftenartikel / wissenschaftlicher Beitrag
    Autoren
    Hildebrandt, Goetz (WE 8)
    Beneke, Birgit
    Schlesiger, Friederike
    Langen, Marcus
    Klein, Günter
    Quelle
    FleischWirtschaft : von der Erzeugung bis zur Vermarktung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs; 93(8) — S. 8–9
    ISSN: 0015-363x
    Kontakt
    Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene

    Königsweg 69
    14163 Berlin
    Tel.+49 30 838 62550 Fax.+49 30 838 46029
    email:lebensmittelhygiene@vetmed.fu-berlin.de

    Abstract / Zusammenfassung

    Mit der Verordnung [EU) Nr. 1169 vom 25. Oktober 2011 betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel (LMIV) haben sich neue Aspekte für die Deklaration zusammengefügter Stückware ergeben. Insbesondere stellt sich die Frage, wie die entsprechenden Vorschriften des Anhangs VI Teil A Nr. 7 mit den Vorgaben der Ziffern 2.19 und 2.341.6 der Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse einerseits sowie den Vorschlägen der DLG-Arbeitsgruppe Kochschinken andererseits zur Deckung gebracht werden können.