Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Molekulare und phylogenetische Typisierung von E. rhusiopathiae-Isolaten sowie Durchführung von tierexperimentellen Versuchen zur Evaluierung eines Rotlauf-Impfstoffes für Geflügel

    Projektbeschreibung:

    Die Rotlaufinfektion ist eine durch Erysipelothrix rhusiopathie hervorgerufene verlustreiche Infektionskrankheit des Geflügels, deren Bekämpfung besonders bei Legehennen erhebliche Therapielücken und Prophylaxenotstände aufweist. Ziel ist die Entwicklung und Zulassung eines Impfstoffes gegen die Rotlauferkrankung beim Geflügel. Es wird aus einer repräsentativen Sammlung von E. rhusiopathie-Isolaten vom Geflügel mittels molekularer Typisierungsmethoden ein Kandidat für die Impfstoffherstellung entwickelt. Herstellungs- und Inaktivierungsverfahren werden optimiert und validiert, Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs in zuvor etablierten Infektionsversuchen mit Hühnern nach der Entwicklung eines Antikörper-basierten Nachweissystems überprüft. Der Rotlaufimpfstoff soll nach Zulassung dazu beitragen, bestehende Prophylaxelücken zu schließen. Die Ergebnisse der molekularen Typisierung werden Rückschlüsse über die bisher wenig erforschte Epidemiologie der Rotlaufinfektion beim Geflügel zulassen, was vor dem Hintergrund des zoonotischen Potentials von wesentlichem Interesse ist.

    Projektleitung: Dr. Christa Ewers
    Eintragende Einrichtung: Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen
    Projektlaufzeit: 01.09.2008 bis 31.08.2012
    Projekttyp: Forschungsprojekt
    Kooperationsdaten
    • Titel: Entwicklung eines Rotlauf-Impfstoffs für Geflügel
    • Partner: Lohmann Tierzucht GmbH Cuxhaven
    Mittelgeber: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
    Sonstiges:

    http://www.vetmed.fu-berlin.de/einrichtungen/institute/we07/index.html