Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Entwicklung technologischer Verfahren zur Reduktion von mikrobiellen Kontaminanen im Technikumsmaßstab und Implementierung im Schweineschlachtprozess (KontRed) (Teilprojekt FU-ILS-F)

    Projektbeschreibung:

    Das Ziel des Verbundprojektes "KontRed" ist die Entwicklung und Implementierung technologischer Verfahren zur Reduktion von mikrobiellen Kontaminationen im Geflügel- und Schweineschlachtprozess.
    Die AG Fleischhygiene des Instituts für Lebensmittelsicherheit und -hygiene übernimmt im Verbundprojekt die Bearbeitung von Arbeitspaketen im Themengebiet Schwein:
    1. Erfassung von betriebsindividuellen Infrastrukturen und Identifizierung von mikrobiologischen Risikopunkten und Kreuzkontaminationsquellen im Gesamtprozess in den beteiligten Schweineschlachtbetrieben der Industriepartner unter Berücksichtigung der Schlachttechnologie und der relevanten Parameter;
    2. Optimierung bestehender Techniken und Verfahren zur Reduktion der Kreuzkontamination im Schweineschlachtprozess;
    3. Implementierung neuer Schlachttechnologien zur Reduktion der Kreuzkontaminationserfassung

    Projektleitung: Leitung des Teilprojektes: Univ.-Prof. Dr. Diana Meemken, Dr. Nina Langkabel
    Eintragende Einrichtung: Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene
    Projektlaufzeit: 15.11.2020 bis 14.11.2023
    Projekttyp: Forschungsprojekt
    Kooperationsdaten
    • Titel: Entwicklung und Implementierung technologischer Verfahren zur Reduktion von mikrobiellen Kontaminationen im Schweineschlachtprozess (KontRed-Verbund)
    Mittelgeber: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)