Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Entwicklung von zielgruppenorientierten E-Learning-Schulungsunterlagen zur Verbesserung des Tierschutzes bei Transport und Schlachtung von Rind und Schwein (Akronym: eSchulTS2)

    Projektbeschreibung:

    Ziel des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderter Forschungsprojektes „eSchulTS2“ ist die Erstellung von Lernmaterialen in Form von E-Learning-Modulen, um Tiertransporteure, Schlachthofmitarbeiter und Tierschutzbeauftragte im tierschutzkonformen Umgang mit Rindern und Schweinen zu schulen. Die Schulungsunterlagen werden in unterschiedlichen Sprachen für die drei Zielgruppen (Tiertransporteure, Schlachthofmitarbeiter, Tierschutzbeauftragte) verfügbar gemacht und zu Schulungs- und Weiterbildungszwecken eingesetzt. Die Module sollen die sachkundliche Ausbildung dieser breit gefächerten Personengruppen vereinheitlichen und das Tierschutzverständnis schärfen.
    Das Projekt wird unter Leitung des Instituts für Veterinär-Epidemiologie und Biometrie gemeinsam mit dem Institut für Tierschutz, Tierverhalten und Versuchstierkunde bearbeitet, wobei die AG Fleischhygiene des Instituts für Lebensmittelsicherheit und –hygiene sich auf die Erarbeitung und Erstellung der Schulungsunterlagen für die Tierart Schwein fokussiert.
    Dabei werden fachbezogenen Inhalte der einzelnen Lerneinheiten erarbeitet sowie Video- und Bildmaterialien angefertigt. Diese werden in ein E-Learning-Modul für die Tierart Schwein eingebunden. Anschließend werden die Projektergebnisse wissenschaftlich aufgearbeitet und analysiert.

    Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Diana Meemken, Dr. Nina Langkabel
    Eintragende Einrichtung: Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene
    Projektlaufzeit: 01.02.2020 bis 30.03.2023
    Projekttyp: Forschungsprojekt
    Mittelgeber: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft