Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Untersuchung zum Eintrag von Listeria monocytogenes in die Lebensmittelkette von Schlachtschweinen

    Projektbeschreibung:

    In diesem Projekt wird die Prävalenz von L. monocytogenes in Tonsillen und Kot von Mastschweinen aus Nordwestdeutschland untersucht. Weiterhin wird das Vorkommen des Erregers in der Schlachthof- und Verarbeitungsumgebung untersucht. Anschließend wird eine Gesamtgenomsequenzierung der nachgewiesenen Stämme in ANSES, Paris, durchgeführt. Anhand der Ergebnisse soll abgeschätzt werden, ob und in welchem Umfang das Schwein ursächlich am Eintrag von L. monocytogenes in die Lebensmittelkette mit humanpathogenen Stämmen beteiligt ist oder diese vorrangig aus der Umgebung der Schlacht- und Verarbeitungsbetriebe stammen.

    Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. Diana Meemken, Dipl. ECPHM
    Eintragende Einrichtung: Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene
    Projektlaufzeit: 01.01.2019 bis 31.12.2019
    Projekttyp: Forschungsprojekt
    Mittelgeber: QS-Wissenschaftsfonds