Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Funktionale Analyse der Resistenzmechanismen gegen makrozyklische Laktone bei Parascaris sp.

    Projektbeschreibung:

    Die vorherrschende Strategie zur Eindämmung von parasitischen Nematodeninfektion bei domestizierten Tieren ist die Prävention mit Anthelmintika und die Entstehung und Verbreitung von Resistenzen gefährdet somit die Gesundheit von Mensch und Tier. Resistenzen gegen markozyklische Laktone verbreiten sich zurzeit global bei verschiedenen parasitischen Nematodenspezies, wie z.B. dem Pferdespulwurm Parascaris sp.
    Die zu Grunde liegenden Mechanismen sind zurzeit nicht bekannt. Ziel dieses Projekts ist es, die Resistenzmechanismen auf einer funktionalen Ebene besser zu verstehen. In diesem Zusammenhang wollen wir die Rolle des ABC-Transporter P-glycoprotein näher zu charakterisieren.
    1) Genetische und transkriptomische Charakterisierung der P-glycoprotein Familie in Parascaris sp.
    2) Funktionale Charakterisierung von P-glycoprotein Inhibitoren
    3) Funktionale Analyse von P-glycoproteins in verschiedenen Expressionssystemen, wie z.B. Zellkultur, Hefe, CRISPR/Cas9 Genome Editing in C. elegans
    4) Epidemiologische Untersuchung der Resistenzmechanismen weltweit

    Projektleitung: Professor G. von Samson-Himmelstjerna, Dr. Jürgen Krücken
    Eintragende Einrichtung: Institut für Parasitologie und Tropenveterinärmedizin
    Projektlaufzeit: 01.09.2016 bis 31.08.2019
    Projekttyp: Gradiertenkollegs
    Kooperationsdaten
    • Titel: GRK 2046: Parasiteninfektionen: von experimentellen Modellen zu natürlichen Systemen
    • Sprecher: Prof. Dr. Susanne Hartmann
    • Partner: Humboldt-Universität zu Berlin; Robert Koch-Institut (RKI); Charité Universitätsklinikum; Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) im Forschungsverbund Berlin e.V.; Landesinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf e.V.; Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie
    Mittelgeber: DFG