Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    EsRAM-Verbund, TP Alter: Entwicklung stufenübergreifender Reduktionsmaßnahmen für Antibiotikaresistente Erreger beim Mastgeflügel

    Projektbeschreibung:

    Arbeitspaket 6: „Maßnahmen zur Minimierung der Übertragung von antibiotikaresistenten Mikroorganismen im Rahmen der Schlachtung von Mastgeflügel“

    Dieses Arbeitspaket hat die Optimierung bestehender und die Entwicklung neuer Verfahren und Technologien für die Schlachtung und Verarbeitung von Mastgeflügel zur Reduktion des vertikalen und horizontalen Transfers von antibiotikaresistenten Bakterien (Schwerpunkt E. coli produzierende ESBL) zum Ziel.
    Zu Beginn der Fleischgewinnung werden die Schlachttiere im Hinblick auf die Verminderung der fäkalen Kontamination auf ihren Futterentzug/Nüchterung überprüft und anschließend werden im Verlauf der Schlachtung verschiedene Brühverfahren miteinander auf ihre Wirksamkeit zur Reduktion von ESBL-bildenden E. coli überprüft und verglichen.
    Weiterhin sollen praxistaugliche Reinigungs- und Desinfektionssysteme (Cleaning in place, CIP) für Ausnehmegeräte und Zerlegungseinrichtungen entwickelt und an den Schlachtprozess angepasst werden. Zur Validierung und Wirksamkeitsprüfung der Reduktionsstrategien werden neben der klassischen Keimzahlbestimmung neue PCR-basierte Verfahren zum Nachweis lebender Bakterien eingesetzt. Darüber hinaus werden keimreduzierend wirkender Herstellungs- und Verpackungsverfahren zur Verbesserung des Hygienestatus von Geflügelfleisch und –zubereitungen entwickelt.

    Projektleitung: Prof. Dr. Thomas Alter
    Eintragende Einrichtung: Institut für Lebensmittelsicherheit und -hygiene
    Projektlaufzeit: 15.11.2015 bis 14.06.2019
    Projekttyp: Forschungsprojekt
    Kooperationsdaten
    • Sprecher: Prof. Dr. Uwe Rösler (Institut für Tier- und Umwelthygiene, Verbundprojektkoordinator)
    Mittelgeber: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)