Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    "Auswirkungen von Glyphosat auf aus Tierhaltungen stammende Bakterien (Akronym: Glypho-Bak)"

    Projektbeschreibung:

    Das Ziel des Forschungsvorhabens besteht darin, Hinweise zu erlangen ob und wenn ja in welcher Weise der Einsatz von Glyphosat eine Beeinflussung des mikrobiellen Ökosystems in der Nutztierhaltung nach sich zieht. Dabei soll das Hauptaugenmerk neben i) einer möglichen Resistenzinduktion gegen Glyphosat darauf gerichtet sein, ii) den Einfluss des Herbizids und seiner Begleit- oder Trägerstoffe auf die Anreicherung tier- und humanmedizinisch relevanter Keime (Zoonose-Erreger) sowie auch auf wichtige antibiotikaresistente Erreger bei Schweinen und Rindern zu untersuchen sowie iii) eine mögliche Chelatbildung durch Glyphosat und die daraus folgende Beeinträchtigung der Resorptionsvorgänge und iv) den Einfluss von Glyphosat auf die bakteriellen Proteinsynthese bei Rindern zu untersuchen.

    Projektleitung: Prof. Dr. Uwe Rösler, Dr. Olga Makarova
    Eintragende Einrichtung: Institut für Tier- und Umwelthygiene
    Projektlaufzeit: 01.04.2016 bis 31.03.2019
    Projekttyp: Forschungsprojekt
    Kooperationsdaten
    • Titel: Auswirkungen von Glyphosat auf aus Tierhaltungen stammende Bakterien
    • Sprecher: Prof. Dr. Uwe Rösler
    • Partner: Tierärztliche Hochschule Hannover, Technische Universität München, Universität Leipzig,
    Mittelgeber: Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung