Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Langzeit-Monitoring von ESBL-bildenden und Fluor-Chinolon-resistenten Enterobacteriaceen in Nutztierhaltungen und deren Umgebung

    Projektbeschreibung:

    Das übergeordnete Ziel dieses Teilprojekts im Rahmen des Forschungsverbundes RESET ist die Untersuchung der Prävalenz von Extended-Spekrum-Beta-Laktamase- (ESBL-) produzierenden und (Fluor-) Chinolon-resistenten Enterobacteriaceae in verschiedenen Nutztierhaltungen (Schwein und Geflügel).
    Eine Hauptfrage dabei ist, inwieweit die unterschiedlichen Desinfektionsmaßnahmen, Antibiotika-Regimes und Haltungsformen während der Mastperiode dieser Tierarten die Prävalenz von ESBL-produzierenden und (Fluor-) Chinolon-resistenten Enterobacteriaceae am Ende der Mastperiode beeinflussen. Darüber hinaus sollen die Auswirkungen des ESBL Status (ESBL-frei im Gegensatz zu ESBL-kolonisiert) von neu eingestallten Tieren auf die ESBL-Herdenprävalenz untersucht werden.
    Weiterer Hauptgegenstand des Teilprojekts ist die Untersuchung der verschiedenen Möglichkeiten der Verbreitung (Emissionswege) ESBL-produzierender und (Fluor-) Chinolon-resistenter Enterobacteriaceen aus Tierhaltungen in die Umwelt. Im Einzelnen werden dazu die wichtigsten ESBL-Emissionsquellen in den entsprechenden Betrieben ermittelt und ESBL-produzierende und (Fluor-) Chinolon-resistente quantitativ in der Stallluft und Stallabluft mittels Impingment bestimmt, um zum einen die Ausbreitung und das Übertragungsrisiko im Stall und zum anderen die Emissionsfracht aus dem Stall abschätzen zu können.

    Zudem erfolgt im Rahmen dieses Teilprojekts die Primärisolierung von ESBL-produzierenden und (Fluor-) Chinolon-resistenten Enterobacteriaceae des Teilprojekts 6 „Resistente Enterobacteriaceen und Antibiotikaverbrauch in der Landwirtschaft “ und des Tielprojekts 8 „Aufnahme von Antibiotika in Gemüsepflanzen durch organischen Dünger sowie diesbezügliche mikrobiologische Effekte”. Letztlich werden alle so gewonnenen Isolate den Kooperationspartnern (IPs 2, 4, 5 und 9) des WP3 zur weiteren molokularbiologischen Charakterisierung zur Verfügung gestellt.

    Projektleitung: Prof. Dr. Uwe Rösler
    Eintragende Einrichtung: Institut für Tier- und Umwelthygiene
    Projektlaufzeit: 01.12.2010 bis 31.12.2013
    Projekttyp: Forschungsprojekt
    Kooperationsdaten
    • Titel: Forschungsverbund "RESET - ESBL and fluoroquinolone resistant Enterobacteriaceae"
    • Sprecher: Prof. Dr. Lothar Kreienbrock
    • Partner: Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Justus Liebig Universität Giessen, Universität Paderborn, Universität Leipzig, Robert-Koch-Institut, Friedrich-Löffler-Institut, Bundesinstitut für Risikobewertung
    Mittelgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung