Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Die Bedeutung des 5-HT1A Rezeptors für die Nahrungsaufnahme der Maus

    Projektbeschreibung:

    Ziel des Projektes ist es, die funktionelle Rolle des murinen Serotonin (5-HT)1A -Rezeptors bei der Nahrungsaufnahme und Sättigung zu untersuchen Zu diesem Zweck erfolgt nach pharmakologischer Aktivierung des Rezeptors eine Bestimmung der Nahrungsaufnahme an verschiedenen Mausstämmen (NMRI, C57BL/6) und der Mausmutante L35, die durch eine Überexpression des postsynaptischen 5-HT1A-Rezeptors charakterisiert ist. Zusätzlich werden (1) Verhaltensparameter, die die Nahrungsaufnahme direkt oder indirekt beschreiben analysiert und (2) der extrazelluläre 5-HT-Spiegel mittels Mikrodialyse quantitativ bestimmt.

    Projektleitung: Dr. Jan Brosda und Prof. Dr. Heidrun Fink
    Eintragende Einrichtung: Institut für Pharmakologie und Toxikologie
    Projektlaufzeit: 01.01.2011 bis 31.12.2013
    Projekttyp: Promotion
    Mittelgeber: Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin