Fachbereich Veterinärmedizin


Service-Navigation

    Publikationsdatenbank

    Untersuchungen über die Verbreitung und Vektorkompetenz der Auwaldzecke "Demcentor reticulatus" im Umland von Berlin (Brandenburg)

    Projektbeschreibung:

    Der besondere Fokus des Projekts liegt auf Untersuchungen zur Auwaldzecke Dermacentor reticulatus liegen, wobei weiter Zeckenarten ebenfalls erfasst und untersucht werden. Ob die Auwaldzecke auch als Vektor für die Erreger der Borreliose und für Anaplasma phagocytophilum fungiert, ist bisher nicht bekannt und soll Gegenstand dieser Untersuchungen sein. Zielsetzung des Projekts: (1.) Dermacentor reticulatus Zecken sollen in regelmäßigen Abständen an vier verschiedenen Standorten mittels Flaggenmethode gesammelt werden.(2.) Die Zecken werden nach Geschlechtern differenziert, ihr Entwicklungsstadium wird bestimmt.(3.) Etablierung einer multiplex-real time PCR zum Nachweis mehrerer von Zecken übertragbaren Erregern. (4.) Die Zecken werden mit Hilfe der PCR auf verschiedene Erreger untersucht. (5.) Erstellung einer Karte mit endemischen Gebieten.

    Projektleitung: Prof. Dr. Georg von Samson-Himmelstjerna
    Eintragende Einrichtung: Institut für Parasitologie und Tropenveterinärmedizin
    Projektlaufzeit: 01.04.2010 bis 31.03.2012
    Projekttyp: Auftragsforschung
    Mittelgeber: Bayer AG Konzernverwaltung RP